Hundeführerschein

HundefuehrerscheinDie Tücken des Alltages bewältigen, gewußt wie!

Der BHV-Hundeführerschein wurde entwickelt, um dem Halter die Möglichkeit zur Dokumentation zu geben, dass er seinen Hund im Alltag sicher unter Kontrolle hat und weder andere Menschen noch Hunde gefährdet.

In der theoretischen Hunde-Führerscheinprüfung müssen die Hundehalter dies in typischen Alltagssituationen unter Beweis stellen und außerdem Fragen über die gesetzlichen Regelungen, Lernverhalten und Kommunikation von Hunden, Verhalten des Besitzers in der Öffentlichkeit sowie Gesundheit und Aufzucht beantworten.

Die Prüfung für den BHV - Hundeführerschein ist sehr umfangreich. Im praktischen Teil beobachten die Prüfer Hund und Halter in typischen Alltagssituationen, z.B. im Café, wenn der Hund unter dem Tisch liegt und der Kellner kommt, beim Bummel durch die Fußgängerzone und beim Spaziergang im Park.

Vorbereitungskurs über 10 er Karte 150,- Euro

(plus Prüfungsgebühren BHV je nach Stufe)

(Weitere Infos hier: BHV Hundeschulen)